• Risiken müssen transparent sein und gesteuert werden.

Risikomanagement

Risikomanagement als Führungsinstrument in dynamischen Märkten

Energieversorgungsunternehmen unterliegen in Ihrem Handeln vielfältigen Risiken. Die Großhandelsmärkte sind volatil und erneuerbare Energien verdrängen in immer größerem Umfang die konventionelle Energieerzeugung. Darüber hinaus unterliegen die Vertriebsmärkte einem wachsenden Konkurrenzdruck und rechtliche und regulatorische Anforderungen ändern sich fortlaufend.

Dies führt dazu, dass die Anforderungen an Mitarbeiter, die Organisation und IT-Systeme stetig steigen. Entsprechend steigt auch der Bedarf Führungsinstrumente zu implementieren, welche die Rahmenbedingungen unternehmerischen Handelns festlegen und überwachen.

Mit Hilfe eines Risikomanagements kann ein Energieversorgungsunternehmen diesen Anforderungen strategisch und operativ begegnen. So können potenzielle Gefahren frühzeitig erkannt, bewertet, kontinuierlich gesteuert und kontrolliert werden, um letztlich wirtschaftlichen Schaden abzuwenden.

Risiken müssen transparent sein und gesteuert werden

Wir unterstützen Sie bei der Implementierung eines für Sie angepassten Risikomanagements. Gemeinsam legen wir geeignete Steuerungskennzahlen fest und etablieren einen transparenten  Risikomanagementprozess. Diese Inhalte und weitere Informationen, wie Limitierungen, Freiheitsgrade und Vorgaben, fassen wir für Sie in einem Risikohandbuch zusammen. Darüber hinaus entwickeln und erstellen wir für Sie geeignete Reportings, um eine transparente Sicht auf die Risiken zu erhalten und eine frühzeitige Steuerung zu gewährleisten.

Ein zentraler Aspekt unserer Beratung ist die Integration des Risikomanagements in die Unternehmenssteuerung unter Berücksichtigung der Auswirkungen auf die Aufbau- und Ablauforganisation, interne Berechtigungsstrukturen und Berichtsprozesse im Unternehmen.